Jahresschlusskonzert der Konzertdirektion Russ

Beethovens 9. Sinfonie

Samstag, 30.12.2017 | Liederhalle Beethovensaal, Stuttgart

Stuttgarter Philharmoniker

Beginn: 18:00 Uhr | Einlass: 17:30

Preis: 35,90 - 56,00 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Beethovens 9. Sinfonie Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Sollte ein Versand nicht mehr möglich sein können die Eintrittskarten an der Liederhalle Beethovensaal Abendkasse für Sie hinterlegt werden.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Stuttgarter Philharmoniker
Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn
Manuela Uhl, Sopran
Agnieszka Rehlis, Alt
Thomas Piffka, Tenor
Taras Konoshchenko, Bass
Noam Zur, Leitung

Debussy: Préludes à l'après-midi d'un faune Préludes (Orchesterfassung)
Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit Schlusschor über Schillers Ode "An die Freude"

8. Sonderkonzert

Was wäre der Jahreswechsel ohne Beethovens 9. Sinfonie?

Eines der populärsten Werke der klassischen Musik, ein Werk prädestiniert für große Anlässe! So läuten wir traditionell den Jahresschluss mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem wunderbaren Tschechischen Philharmonischen Chor aus Brünn ein. Als Apéritif genießen Sie Debussys farbenfrohe Préludes, darunter seine berühmten „Préludes à l´après-midi d´un faune“ in einer eigens angefertigten Orchesterfassung.

Die 9. Sinfonie in d-Moll op. 125, uraufgeführt 1824, ist die letzte vollendete Sinfonie des Komponisten Ludwig van Beethoven. Im Finalsatz der Sinfonie werden zusätzlich zum Orchester auch Gesangssolisten und ein gemischter Chor eingesetzt. Als Text wählte Beethoven das Gedicht An die Freude von Friedrich Schiller. Als erste sogenannte Sinfoniekantate stellt das Werk eine Zäsur in der Musikgeschichte dar und beeinflusste folgende Generationen von Komponisten. Mit einer typischen Aufführungsdauer von ca. 70 Minuten sprengt die Sinfonie deutlich die damals üblichen Dimensionen und bereitete so den Boden für die zum Teil abendfüllenden Sinfonien der Romantik (Bruckner, Mahler). Heute ist „Beethovens Neunte“ weltweit eines der populärsten Werke der klassischen Musik. (Quelle: Wikipedia)

Stuttgarter Philharmoniker

Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn (Manuela Uhl, Sopran /Agnieszka Rehlis, Alt / Thomas Piffka, Tenor/ Taras Konoshchenko, Bass / Noam Zur, Leitung)

Debussy: Préludes à l’après-midi dun faune Préludes (Orchesterfassung)

Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit Schlusschor über Schillers Ode  An die Freude

Veranstalter:

Map nicht gefunden

Liederhalle Beethovensaal

Berliner Platz 1-3 70174 STUTTGART
Website: http://www.kongresszentrum-stuttgart.de/