8 Frauen

Mittwoch, 25.09.2024 | Theaterkeller Sindelfingen, Sindelfingen

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 10 - 15 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Es ist kurz vor Weihnachten in einem abgelegenen Herrenhaus irgendwo in Frankreich. Kein Handyempfang, kein Internet, das Anwesen ist fast eingeschneit und gerade jetzt geschieht ein Mord. Der Herr des Hauses wird erstochen in seinem Schlafzimmer aufgefunden. Es beginnt eine irrwitzige und temporeiche Mörderjagd mit Showeinlagen. Acht Frauen mit ihren aufgestauten Lebensträumen, seelischen Abgründen und Verletzungen prallen auf- und gegeneinander. Jede von Ihnen versucht dabei verzweifelt, die eigenen Geheimnisse zu wahren und trotzdem das eigene Glück zu finden.

    Robert Thomas gelang 1961 mit seinem Stück Acht Frauen ein großer Erfolg. Mit feiner Ironie karikiert er die bourgeoisen Verhältnisse der Fünfziger Jahre und spielt mit den Rollenbildern dieser Zeit. Im Jahre 2002 modernisierte Frank Ozon den Stoff in seiner weltbekannten filmischen Umsetzung.

    Die Junge Bühne Sindelfingen spielt den Klassiker in einer zeitgemäßen Bearbeitung von Ingo Sika und Sabine Duffner als Co-Produktion mit dem TheaterEnsemble Sindelfingen. Wie in Ozons Filmkomödie, spielen Songs in dieser Inszenierung eine wesentliche Rolle. Chansons und Lieder aus den letzten 100 Jahren ergänzen die temporeiche und irrwitzige Kriminalkomödie.

    Es spielen:
    Sabine Duffner
    Sarah Kupke
    Natalie Ahmadi-Nia
    Vivianne Küting
    Emmy Schütz-Plehn
    Maike Fix
    Barbara Sika
    Shazia Beckers
    Julia Kadauke
    Kirra Tiefenbrunner
    Sophie Hippchen

    Regie: Ingo Sika
    Musikalische Leitung: Daniel Fix