Astrid Fünderich und Mike Zaka Sommerfeldt – Lieben und (nicht) lieben lassen – Rezeptfreies aus Dr. Kästners Lyrischer Hausapotheke zum Thema Nr. 1

Mittwoch, 06.11.2024 | Renitenztheater, Stuttgart

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 27.5 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Was machen die Kriminalhauptkommissarin & der Spurensicherer der ZDF-Krimiserie SOKO Stuttgart, wenn sie keine Morde aufklären?
    Die Schauspielerin Astrid Fünderich & ihr Kollege Mike Zaka Sommerfeldt haben sich einen berühmten Toten vorgenommen: Erich Kästner - obwohl schon 50 Jahre unter der Erde, immer noch erstaunlich lebendig!

    Worauf wir uns oft keinen Reim machen können - Herr Kästner kann es.
    Versprochen! Wie er es sagt, so haben wir es noch nicht gehört. Aber sicher schon oft gefühlt. Manches öfter als uns lieb war. Und manches lieber öfter.
    Herzklopfen, Schmetterlinge im Bauch oder Ziehen im Unterleib - Dr. Kästner hat für alle Wehwehchen etwas in seiner Hausapotheke. Rezeptfrei!

    Erleben Sie den Mann mit Hut (der dieses Jahr 125 Jahre lebendig gewesen wäre, wenn er nicht vor 50 Jahren gestorben wäre), leichte & schwere Mädchen, enttäuschte Frauen & aufgeregte Jünglinge, junge Liebes- & alte Ehepaare - präsentiert von Astrid Fünderich & Mike Zaka Sommerfeldt, die für diesen Abend aus ihren Rollen bei der SOKO Stuttgart schlüpfen & sich erstmals gemeinsam auf eine Bühne stellen.
    Sind Sie gespannt? - Wir auch!

    Was Mann & Frau zusammen- & wieder auseinander treibt, sowie was sie in der Zeit dazwischen miteinander treiben - davon wird schon seit Beginn der Menschheit gesungen oder erzählt.
    Kästner tut dies auf seine Weise und es wird so manchen erstaunen, wie frisch & modern sein Zugang zu diesen Themen damals war & heute noch ist.
    Inhaltlich spannt sich der Bogen vom romantischen Verliebtsein bis zum Erkalten einer "sachlichen Romanze“, vom Geliebt-werden bis zum Nicht-lieben-können, vom lustvollen Genuss bis zum Verkauf des (weiblichen) Körpers.

    Sowohl erklärten Kästner-Freunden, als auch Menschen, die ihn bisher nur aus der Ferne & vielleicht hauptsächlich als Kinderbuchautor gesehen haben, gibt der Abend Gelegenheit, andere Seiten dieses vielseitigen Autoren & Menschen zu entdecken.
    Auch Biografisches wird dabei anklingen: Wenn "ein Mann Auskunft gibt“, findet sich - zwischen unzerstörbarer Mutter-Liebe & fragiler Dreierbeziehung - allerhand Interessantes & Widersprüchliches…

    Bild: ©Markus Fenchel