Bach und Khayyam (#39)

Freitag, 23.08.2024 | Evang. Stiftskirche Stuttgart, Stuttgart

Beginn: 19:00 Uhr

Preis: 36 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Hana Blazikova Sopran, Ensemble Constantinople: Kiya Tabassian Setar und Leitung, Tanya Laperriére Barockvioline/Viola D‘Amore, Didem Basar Kanun, Patrick Graham Percussions, Neva Özgen Kemence (türl. Kastenhalslaute), Michel Angers Theorbe/Barockgitarre, Johanna Rose Viola da gamba, Tineke Steenbrink Orgel

    Zwischen Johann Sebastian Bach (1685–1750) und Omar Khayyam (1048–1131) liegen mehr als 600 Jahre. Doch diese beiden Genies müssen sich begegnen! Ihre Visionen von der Welt, die eine perfekte Verbindung zwischen der Beherrschung der Mathematik und einem hohen Maß an Spiritualität darstellen, bringen diese beiden Männer in einen reizvollen Dialog und weisen einen klaren Weg zum Erhabenen. Auf die schönsten geistlichen Lieder und Arien Bachs antworten in persischer Sprache gesungene Gedichte des Dichters, Philosophen, Astronomen und Mathematikers Omar Khayyam. Er wurde berühmt durch seine Vierzeiler: „Dies Glücksrad am Himmel, das uns in Staunen versetzt, uns als Laterne des Trugbilds in Träume versetzt. Die Sonne der Lichtquell, Laterne die Welt – Wir deren Formen, was uns in Staunen versetzt“. Die musikalischen Wurzeln des kanadischen Ensembles liegen diesseits des Atlantiks, am Bosporus, mit Bezug auf den historischen Namen Istanbuls. Mit Hana Blazikova stößt eine ausgesprochene Spezialistin für Alte Musik dazu.
    /
    Konzert #39
    € 36 erm. 32

    Foto: moduleplus