Chaostheater Oropax

Der 54. November

Samstag, 21.12.2019 | Theaterhaus, Stuttgart

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 20 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@stuttgart-live.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 22 12 35 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Der 54. November Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 22 12 35 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Chaostheater Oropax: Der 54. November Die Weihnachtsshow Bei goldenem Lametta und schwarzem Humor bescheren uns die gedopten Chaos-Brüder eine neue Welt zwischen froher Besinnlichkeit und ekligem Konsumterror. Der schlimme Alltag der scheinheiligen Vorweihnachtszeit wird für 90 Minuten pulverisiert – war da noch was? Es kugeln sich die Nadeln, die stille Nacht wird laut, ja sogar unlauter. Es schneit auf alles nieder, was Sinn machen will. Unfassbar schwarz-bunt, unverpackt sinnlos und immer spontan hütet OROPAX die Sinnlosigkeit. Nichts wiederholt sich, nicht einmal mehr Wiederholungen. Ist das nicht überraschend überraschend? Im achten Himmel der ersten Reihe dehnt sich das verloren geglaubte Lachen aus. Ein wehrloses Publikum bläht sich, windet um Halt, ringt nach Luft und genießt prustend den freien Fall ins Nirwana der Lebensfreude. Fassungslose Zuschauer erwarten: Besinnliche Lieder werden pantomimisch dargeboten. Bekannte Stücke wie „Es ist ein Rost entsprungen, an meinem Auto-Rad“, „Aldi Jahre wieder“ oder auch „Leise pieseln im Schnee“ erschüttern sämtliche Trommelfelle. Im Gedenken an die verschiedenen - aber auch lebendige – Gegenstände werden Bäume entnadelt, Äste abgelacht und die weihnachtlichen Wurzeln umgetopft. Nun ist Platz für Mönche, Pinskis und den fünften Advent. Aus dem Englischen dabei: „The heilige two könige and one mohr.“ Danach wird Weihnachten für immer anders sein!