Duo Wielandt – Hanßen

Sonntag, 23.04.2023 | Filharmonie Filderstadt, Filderstadt

Beginn: 18:00 Uhr

Preis: 17,00 - 21,00 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Marimbafon, Vibrafon, Percussion, Sounds: Sebastian Wielandt

    Klavier: Knut Hanßen

    Werke von Alexej Gerassimez, Astor Piazzolla, Maurice Ravel, Iannis Xenakis u. a.

    Überall ist Groove! Wir fühlen ihn in uns mit Puls und Herzschlag, im Auto beim Blinkersetzen oder wenn ein Lastwagen zurückstößt. Das Programm „Groove Lounge“ schaut auf ein musikalisches Universum an Schlagzeug-Rhythmen und baut Brücken zwischen unterschiedlichsten Musikstilen und -epochen. Lässige Arrangements aus dem Jazzclub stehen in Kontrast zu Klassikern wie Iannis Xenakis „Rebonds“. In John Psathas’ „One Study One Summary“ trifft das Marimbafon auf exklusiv gesam¬melten Schrott und Kochgeschirr. Bei Piazzollas „Romantico“ durchdringen elektrische Klänge sensible Liebesgefühle. Auch im Klavierpart verschwimmen die Grenzen zwischen Harmonie-, Tasten-, Saiten- und Schlaginstrument. Mit Beatbox, Bodypercussion und optischer Schlegel-Akrobatik gehen die Musiker, ob solo oder im Kollektiv, mit ansteckender Neugier und Energie ans absolute Limit.
    Der klangmagisch Grenzen auslotende Schlagzeuger Sebastian Wielandt studiert Schlagwerk in Linz, konzertiert u. a. mit Martin Grubinger und dem L’Orfeo Barockorchester, tourt international mit dem Bruckner Orchester Linz und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Der wegen seines wachen, mit klarer Authentizität gepaarten Spiels weithin geschätzte Pianist Knut Hanßen studierte bei Sheila Arnold und Wolfram Schmitt-Leonardy, ist vielfach preisgekrönt und mehrfacher Stipendiat, aktuell der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Hanßen konzertiert regelmäßig beim Beethovenfest Bonn und engagiert sich im Projekt Rhapsody in School des Pianisten Lars Vogt.
    Die Anfangdreißiger wurden beim Deutschen Musikwettbewerb 2021 mit einem Stipendium ausgezeichnet und in die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb aufgenommen.

    Mit Mitteln der Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb

    Telefonischer Ticketkauf:

    Bei dieser Veranstaltung gibt es auch die Möglichkeit des telefonischen Ticketkaufes. Sie erreichen unsere Tickethotline in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr unter Telefon 0711-550 660 77