Barocke Kammermusik aus Montreal

Ensemble Caprice

Künstler:

Freitag, 17.02.2023 | Stauffenberg-Schloss, Albstadt

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 18 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Unter der künstlerischen Leitung des gebürtigen Ebingers Matthias Maute und seiner Kollegin Sophie Larivière ist das in Deutschland gegründete Ensemble Caprice für seine innovative Interpretation von Barockmusik bekannt geworden. Inzwischen hat er sich fest in seiner Wahlheimat, dem kanadischen Montréal, etabliert und dort zwei JUNO Preise gewonnen. Jährlich spielt das Ensemble rund 60 Konzerte auf vier verschiedenen Kontinenten.

    In Albstadt wird das preisgekrönte Trio mit „La Follia“ virtuose Höhepunkte der europäischen Kammermusik des 18. Jahrhunderts präsentieren. Das Ensemble Caprice wird Werke von Arcangelo Corelli, Antonio Vivaldi, dem Stuttgarter Komponisten J.J. Froberger und Joseph Haydn zu Gehör bringen.

    Matthias Maute (Block- und Traversflöte), Michael Spengler (Viola da gamba) und Maria Grossman (Cembalo) führen das Publikum dabei in die Vergangenheit und durch verschiedene Länder. Es geht beispielsweise an den Stuttgarter Hof, der im 18. Jahrhundert mit einem aufsehenerregenden Musikleben aufwartete. Auf italienischer Seite vereint Corellis La Follia alle Qualitäten erstklassiger Musik mit ihrer mitreißenden Virtuosität und ihrem emotionalen Tiefgang. Eigene Arrangements der Musik von Haydn gehören zu den besonderen Höhepunkten des Konzerts.