Ensinger Classics: „Musikalische Herbstfarben“

Donnerstag, 10.10.2024 | Peterskirche, Vaihingen an der Enz

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 24 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Felix Mendelssohn-Bartholdy: „Streichersinfonie Nr. IV“ c-Moll
    Georg Philipp Telemann: „Viola-Konzert“ G-Dur, TWV 51:G9
    Franz Schubert: „Streichquartett“ d-Moll op. posth. "Der Tod und das Mädchen"

    Zu Beginn des Ensinger Classics-Konzert wird Patrick Strub und sein Kammerorchester arcata stuttgart Felix Mendelssohn-Bartholdys „Streichersinfonie Nr. IV“ in c-Moll zu Gehör bringen, die heute zu den beliebtesten und meistgespielten Orchesterwerken des Komponisten zählt. Im Anschluss erklingt Georg Philipp Telemanns barockes „Viola-Konzert“ in G-Dur. Als Soloinstrument ist die Viola im Entstehungszeitpunkt des Barocks noch sehr jung. Telemann war einer der ersten, der sich dieser Herausforderung stellte und lernte dazu neben Geige auch Bratsche. Im Gegensatz zu seinem Zeitgenossen Johann Sebastian Bach eröffnete Telemann der Viola kompositorisch eine eigenständige Gesangsstimme und schuf mit seinem viersätzigen Konzert eine neuartige Form, da die bisherige Konzertreihenfolge nur drei Sätze vorsah. Die Gesangsstimme der Viola wird an diesem Abend die Bratschistin Ingrid Philippi übernehmen. Sie begann ihre musikalische Ausbildung in München und schloss in Berlin ab. Seit 1990 ist sie Mitglied des SWR Symphonieorchester Stuttgart und unterrichtet als Honorarprofessorin an der Musikhochschule Stuttgart. Den Ausklang des Konzerts bildet Franz Schuberts Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“ in der Fassung für Streichorchester.