Eröffnungskonzert II – Carmens Sommernachtstraum (#3)

Künstler:

Samstag, 08.06.2024 | Schloss Langenburg, Langenburg

Beginn: 18:00 Uhr

Preis: 36 - 40 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Daniel Gauthier, Miguel Vallés, Simon Hanrath, Sebastian Pottmeier
    Saxofone / Jang Eun Bae Klavier

    Werke von Mendelssohn, Bernstein, Holst u.a.

    Die wohl charmanteste Legierung (franz. alliage) von vier Saxofonen und Klavier eröffnet das Festival im Landkreis Schwäbisch Hall. Einzigartig in seiner Besetzung lässt das mit zwei ECHO Klassik ausgezeichnete Ensemble die Illusion eines großen Orchesters Wirklichkeit werden. Die melodisch und zugleich expressiv klingenden Saxophone treffen hier auf die orchestrale Fülle eines Klaviers und erzeugen somit
    ein neues Hörerlebnis höchster Qualität. Das stellen sie mit einem äußerst attraktiven Programm in Langenburg unter Beweis, bei dem sich die unterschiedlichsten Charaktere musikalisch versammeln. In Mendelssohns Schauspielmusik zu Shakespeares Sommernachtstraum geht es zunächst in die Antike sowie in einen verzauberten Wald. Freuen Sie sich auf den berühmten Hochzeitsmarsch. Eine andere märchenhafte Handlung greift Nicolai Rimsky-Korsakov musikalisch mit Sheherazade
    auf und entführt in Tausend und eine Nacht. Von Gustav Holst erklingen aus den Planeten op. 32 Venus und Jupiter und von Leonard Bernstein die Ouvertüre zur Operette Candide. Mit der Rhapsody über
    Georges Bizets Carmen von Jun Nagao endet das Konzert mit Leidenschaft und Temperament.
    /
    Konzert #3
    € 40/36 erm. 36/32 inkl. Empfang nach dem Konzert

    Foto: Ira Weinrauch