More Maids

First Ladies of Irish Folk

Künstler:

Samstag, 10.10.2020 | Stadthalle Wildberg, Wildberg

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 13 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können First Ladies of Irish Folk Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Keiner, der die "More Maids" live erlebt hat, kann sich ihrem Charme entziehen. Vier Frauen, vier Haarfarben, vier Typen - eine Musik! Das Markenzeichen der Band ist der mehrstimmige Gesang, im Mittelpunkt stehen die samtige Altstimme Barbara Coerdts und der weiche, typisch keltische Sopran Sandra Steinorts. Die Songs sind teils typisch irisch, teils haben sie Acoustic-Pop Einfüsse, sind aber durchweg in der irischen Tradition des "Storytelling" verwurzelt.

Auch Acappella sorgen die More Maids bei ihren Konzerten für Gänsehaut. Die Musikerinnen überzeugen jedoch nicht nur vokal, sie spielen auch ihre typisch irischen Instrumente meisterhaft und lassen zwischen den Liedern immer wieder mit fotten Tanzstücken die Funken fiegen. Barbara Hintermeier ist eine der besten Geigerinnen, die die deutsche Szene zu bieten hat und spielt außerdem auch den irischen Dudelsack, die Uilleann Pipes. Marion Fluck setzt Glanzpunkte auf diversen Flöten und Whistles, Sandra Steinort (Ex-Gründungsmitglied der Band CARA) ist Multiinstrumentalistin und sorgt auf Klavier, Akkordeon und Querföte für einen abwechslungsreichen Sound und ausgefeilte Arrangements, zusammen mit Barbara Coerdts Bouzouki, welche das rhythmisch-harmonische Rückgrat der Band bildet. Dazu kommt das "gewisse Etwas" an Ausstrahlung, Charisma und Humor. Ein Konzertabend mit Wohlfühlgarantie, und das trotz der teils schaurigen Mordballaden und den vielen gebrochenen Herzen (nur in den Liedern, versteht sich!).