Flamenco-Konzert mit Daniel de Alcalá & Trio – 13. Internationale Gitarrentage Vaihingen an der Enz

Samstag, 02.11.2024 | Peterskirche, Vaihingen an der Enz

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 26 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Daniel de Alcalá ist der Sohn des Sängers Rafael de Alcalá und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Er lernte von klein auf das musikalische Verständnis für diverse Stilrichtungen. Inspiriert durch die spanische Gipsy-Musik seines Vaters, machte er sich Weltgitarristen wie Paco de Lucia, Vicente Amigo, Moraíto, Diego del Morao und Chicuelo zum inspirativen Vorbild. Diese Inspirationen spiegeln seinen heutigen Musikstil wider. Daniel de Alcalá zog es als Dreijährigen schon unaufhaltsam auf die Bühne. Sein Vater inspirierte und lehrte ihn die Passion und das Verständnis der Flamencogitarre und des –gesangs. De Alcalá intensivierte mit 19 Jahren seine erworbenen Gitarrenkenntnisse durch weiteren Unterricht bei bekannten Flamencogitarristen.
    Zusätzlich lernte er Jazzgitarre und klassische Gitarre während seines Aufenthalts an der Folkwang Hochschule. Parallel dazu lernte Daniel Tanz- und Gesangsbegleitung für Flamenco. Mit seinem Projekt „Rumba Gitana“ gründete er sein eigenes Ensemble, mit dem er seit 2005 erfolgreich in Deutschland und dem europäischen Ausland auftritt.