Flying Steps – Flying Hänsel & Gretel

Künstler:

Freitag, 03.11.2023 | Liederhalle Hegelsaal, Stuttgart

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 83,25 - 74,05 - 64,85 - 55,65 - 46,45 - 39,55 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    “Flying Hänsel & Gretel“
    Die Macht der Influencer
    Die neue Live-Produktion von Flying Steps Entertainment & MSK

    Im Jahr 2010 stellten die Flying Steps mit ihrem Gründer Vartan Bassil und mit dem Berliner Opernregisseur Christoph Hagel in der Neuen Nationalgalerie Berlin ein neuartiges Projekt vor:
    “Flying Bach“ war die gelungene Verbindung von Bachs Wohltemperiertem Klavier mit Breakdance.

    Seitdem sahen weltweit über eine Million Menschen in mehr als 50 Ländern Flying Bach.

    Im Jahr 2023, zum Dreißigjährigen Bestehen der Flying Steps, werden Vartan Bassil und Christoph Hagel dem Publikum ihre neue Zusammenarbeit vorstellen: “Flying Hänsel und Gretel“ feiert am 01. Oktober 2023 in der Kölner Philharmonie seine Weltpremiere, gefolgt von einer Tour durch 13 deutsche Städte.

    Die international besetzte Dance Company Flying Steps hat sich bewusst für diesen „urdeutschen“ Stoff entschieden. Inspiriert von den Gebrüdern Grimm und Humperdincks gleichnamiger Oper, übersetzen die Flying Steps und Christoph Hagel die Geschichte mit Elementen aus Breakdance, Hip Hop und Rap in unsere Zeit. Heute werden “Hänsel & Gretel” auf andere Art & Weise „in den Wald geschickt“ – sie sind jedoch auf TikTok und Instagram nicht weniger allein als zu Grimms Zeiten.

    Die Flying Steps performen „Hänsel & Gretel“ auf tänzerisch höchstem Niveau! Ihre von Ihnen erfundene und bis heute qualitativ unerreichte Synthese aus Klassik, HipHop, Pop und Break Dance bilden die Grundlage für eine getanzte Medienkritik unter den Bedingungen von Social Media und trifft damit einen der ganz großen Schmerzpunkte unserer Zeit.