No Playback Festival – Heavy Metal Live + Stream

Samstag, 18.07.2020 | Kulturhalle Remchingen, Remchingen

Beginn: 20:15 Uhr

Preis: 5 - 50 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können No Playback Festival – Heavy Metal Live + Stream Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Endlich wieder Live-Musik! Deutlich früher als gedacht ist das No Playback Festival zurück und zwar in 3 Wochen!
Es spielen drei angesagte Bands der lokalen Heavy Metal Szene live: Alle Hackbar (Heavy Rock aus Besenfeld), Gefrierbrand (Heavy Metal aus Pforzheim) und Sons Of Sounds (Progressive Heavy Rock aus Waldbronn).
120 Zuschauer können live vor Ort dabei sein, Tickets gibt es ab 1.7. und nur im Vorverkauf. Für alle anderen übertragen wir die Show live in YouTube.
Der perfekte Vorgeschmack auf das No Playback Festival 2021 in der Kulturhalle Remchingen.

Sons Of Sounds:
Die Sons of Sounds bestehen aus Musikern, die sich seit ihrer Geburt kennen. Und die gemeinsam eine Einheit bilden, die, von einer Suche und einer unstillbaren Begierde getrieben, mittlerweile das fünfte Studio-Album in der Pipeline hat. Die Sons of Sounds arbeiten unermüdlich an ihren Songs und haben dabei immer eine Prise ihres steilen Humors im Flightcase. Durch ihre sibirische Herkunft sind ihre Wurzeln tief mit dem dort ursprünglichen Schamanismus verbunden – einer universellen Liebe und Magie, die besagt, dass Dinge, so wie sie sind, richtig sein müssen. Diese urtümliche Ideologie wird besonders von Roman ausgelebt, der ihr nicht nur in seiner Bühnenpräsenz, sondern auch in seinen Lyrics, gepaart mit Verrücktheit und Selbstironie, Leben einhaucht. Gleichzeitig ist sie aber auch die Quelle, aus der die Sons of Sounds ihre Kraft und ihren starken Glauben schöpfen: Die innere, unerschütterliche Überzeugung davon, dass das, was sie tun – die Musik – das einzig Richtige in ihrem Leben ist.

Gefrierbrand:
Das Szene-Magazin RockHard bezeichnet Gefrierbrand in seiner jüngsten Ausgabe als "unentdeckten Schatz" und das aktuelle Album als eines der besten im Bereich Black-, Death- und Viking Metal. In der Tat wird es Zeit, dass die Pforzheimer mit dem dritten Album ihrer Bandgeschichte einem wachsenden Publikum bekannt werden. Ihre Musik ist dank deutscher Texte sehr eindringlich und lässt so manchem Zuhörer das Blut in den Adern gefrieren.

Alle Hackbar:
Die Heavy Rock’n‘Roller aus dem beschaulichen Besenfeld in Baden-Württemberg hacken sich mit ihrem ruppigen Sound in eure Gehörgänge! Harte Gitarrenriffs und ein rauer, kräftiger Gesang zeichnen die Full Metal Party Truppe aus, die mit eingängigen Texten und betont einfach gehaltenen Songstrukturen zum Mitsingen, Headbangen und Feiern anstiftet.