David Leukert

Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu! Vol.3

Samstag, 11.02.2023 | Theaterhaus, Stuttgart

Beginn: 20:15 Uhr

Preis: 23.4 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    David Leukert Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu! (3.0) Kabarett, Comedy, Musik In seinem neuen Programm erörtert David Leukert den Zustand von politisch-korrekten Espressomaschinen, dysfunktionalen Männern und alleinstehenden Familien. Dabei führen finstere Hintergedanken im Schädel von Müttern und Vätern zu der Frage, ob Eltern für Kinder überhaupt ein guter Umgang sind. Der bekennende Männerrechtler zeichnet den Mann des 21. Jahrhunderts als Opfer toxischer Weiblichkeit, dessen Ernährungsgewohnheiten (Fett, Proteine, Fett) in übergriffiger Weise in Frage gestellt werden. Er plädiert für eine männer- und menschengerechte Sprache, erläutert, warum ein Fanatiker selten allein kommt - you`ll never woke alone - und warum Oligarchen daran schuld sind, wenn man seine Brille verliert. Der Berliner Kabarettist sieht die Krise durchaus als Chance, denn seit individuelle Mobilität ein Tabu ist, kommt zum Fahrspaß noch der Reiz des Verbotenen hinzu. Natürlich widmet er sich auch dem großen Themenkomplex dieser Zeit, der alle berührt, betrifft, bewegt: Die Trennung von Marc Terenzi und Jenny Elvers. Leukerts Stellungnahmen sind bekanntlich provokativ, doch in den meisten Fällen nicht justiziabel. Mehr noch. Als Achtsamkeitsbeauftragter im Zuständigkeitsbereich Kabarett, Comedy und Musik will er Brücken bauen, um einer weiteren Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken. Schließlich muss man nicht einer Meinung sein, um sich zu verstehen. »David Leukert beweist, dass sich Witz und Tiefsinn nicht ausschließen« Konstantin Wecker