Schwoba Komede 2021

Samstag, 08.05.2021 | Autalhalle, Bad Überkingen

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 30.6 - 37.2 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Schwoba Komede 2021 Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Die »Schwoba Komede« ist ein loser Zusammenschluss befreundeter
schwäbischer Mundartkünstler. Nach einer gemeinsamen CD treten sie nun
auch gemeinsam auf die Bühne.

Mit dabei ist: Das Bronnweiler Weib, das ist Friedel Kehrer – eine Frau mit Kultstatus. Sie redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist: Sie liefert schwäbisches Kabarett vom Feinsten, strapaziert die Lachmuskeln der Zuschauer und gibt im Schwabendialekt Weisheiten zum Besten.

Die Kabarettisten Alois und Elsbeth Gscheidle sind seit mehr als 20 Jahren auf den Bühnen und vor den TV-Kameras unterwegs. Sie verkörpern ein schwäbisches Ehepaar vom alten Schlag.

Manche tanzen mit den Beinen, er tanzt mit dr Gosch. Markus Zipperle. Die schnellste Gosch em Schwobaland steht als Mundartschauspieler
auf der Bühne. In seinem tabulosen Programm macht er vor nichts und niemandem
halt, hat aber trotzdem immer auch ein schelmisches Grinsen parat, das dem Publikum zeigt: »ist doch alles nur Spaß!«

Hillu´s Herzdropfa erzählen und zeigen Geschichten und Begebenheiten von dr Alb ra. Wo´s menschelet, do geits au Medala Diese Medala hat Hillu Stoll unter ihren Mitmenschen gesammelt und aufgeschrieben. Die meistgestellte Frage der Albschwobaist: »Wa widd du?