Scorpion’s Songs Symphonic

Künstler:

Donnerstag, 18.11.2021 | Liederhalle Hegelsaal, Stuttgart

The Hurricane Orchestra

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 49,41 - 79,23 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Scorpion’s Songs Symphonic Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Von 1977–1996 war er 19 Jahre der Drummer in den goldenen Zeiten der Scorpions. Rund 100 Millionen verkaufte Bandalben später und jetzt, mit 70 Jahren, startet Herman Rarebell noch einmal voll durch: Gemeinsam mit dem Hurricane Orchestra und Band tourt er quer durch Europa. Die Fans in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und auch der Ukraine werden die Drummer-Legende noch einmal live on stage erleben dürfen. Und es ist eine einmalige LiveSensation: noch nie waren in Europa die Songs der Scorpions in einem so mitreißenden und wunderschönen symphonischen Gewand als Tourneeprogramm live zu erleben. Über 1,5 Jahre dauerte die Vorbereitungszeit bis sämtliche Scorpions-Hits für jedes Orchesterinstrument arrangiert waren. Bei den meisten Hits ist Herman Rarebell übrigens selbst MitAutor, allem voran natürlich „Rock You Like A Hurricaine”. Auch wird das 70jährige Rockurgestein on stage ein bisschen aus dem Nähkästchen eines Rockstars plaudern - wie er bspw. mit Michal Gorbatschow im Kreml über „Wind Of Change” philosophierte, noch vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Die Wände werden auch in so manch edler Konzerthalle wackeln, wenn die durch Herman Rarebell penetrierte Bass Drum bspw. durch das Gewandhaus zu Leipzig vibriert. Auf dem Routing ist auch Saarbrücken als Tourstopp. Im Saarland wurde Herman Rarebell am 18.11.1949 geboren, eben als echter Scorpion. Gemeinsam mit Toby Thalhammer (Piosenka Plus Sp. z o.o.) ist sich Herman Rarebell sicher, ein neues musikalisches Erlebnis geschaffen zu haben, das Musik- & Ländergrenzen überwindet.