Stuttgarter Oratorienchor – Puccini & Bruckner

Sonntag, 15.12.2019 | Kirche St. Georg

Beginn: 19:00 Uhr

Preis: 27,60 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@stuttgart-live.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 22 12 35 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Stuttgarter Oratorienchor – Puccini & Bruckner Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 22 12 35 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Puccini: Messa di Gloria (Fassung für Kammerorchester von Ingo Schulz)
Bruckner: Te Deum, WAB 45 (Fassung für Kammerorchester von Ingo Schulz)

Heike Beckmann, Sopran
Lucy Williams, Alt
Alexander Efanov, Tenor
Peter Paul, Bass

Czech Virtuosi Brünn
Stuttgarter Oratorienchor

Leitung: Enrico Trummer

VA-Info:
Ganz im Zeichen des 30-jährigen Städtepartnerschaft-Jubiläums Brünn-Stuttgart steht das Jahresschluss-Konzert des Stuttgarter Oratorienchors: Zusammen mit dem hochkarätigen Orchester „Czech Virtuosi“ aus Brünn und Gesangssolisten der Stuttgarter Oper musiziert der Stuttgarter Traditionschor zwei hoch-romantische Chor-Klassiker, die unterschiedlicher nicht sein könnten:
Mit gerade mal 18 Jahren begann Giacomo Puccini die Arbeit an einer Messe, die ihm - als Spross einer Kirchenmusiker-Dynastie im toskanischen Lucca - den vorgezeichneten Weg als führender Kirchenmusiker seiner Stadt ebnen sollte. Doch schon die ersten Takte seiner Messa di Gloria machen klar: Ein kommendes Opern-Genie erhebt die Stimme. Eine faszinierend originelle Musiksprache und immer wieder dramatisch-spannungsgeladene Abschnitte lassen diese Messe zu einer fesselnden Begegnung mit dem kommenden Opern-Star werden, der mit Musikdramen wie Tosca oder La Bohème unsterblichen Komponistenruhm erlangte.

Anton Bruckners sakral-ekstatisches Gipfelwerk Te Deum gehört indes zu den reifsten und berühmtesten Werken des großen Sinfonikers. Bei einer Begegnung mit GOTT wollte Bruckner mit diesem Werk sogar seinen Schöpfer und Richter dereinst im Himmel gnädig stimmen.

Beide Werke erklingen dabei - zum ersten Mal in Stuttgart - in einer ganz neuen Fassung für Streicher und Bläser-Ensemble des Berliner Kirchenmusikers Ingo Schulz.