Wigald Boning & Roberto Di Gioia – Romantic Melodies

Freitag, 01.03.2024 | Renitenztheater, Stuttgart

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 30.5 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Vor 10 Jahren unternahmen Jazzmusiker Roberto Di Gioia und Komödiant Wigald Boning eine legendäre Welttournee, die sie nach Paris, New York und Offenbach führte und den Anekdotenschatz der beiden und ihres Publikums mit einzigartigen Erfahrungen füllte. Einzigartig? I wo! Jetzt ist es wieder soweit, die beiden Abenteurer haben erneut ein gemeinsames Programm ausgeheckt.

    In „Romantic Melodies“ vertonen sie Telefonbücher, besingen die Schönheiten Stuttgarts, spielen Kuschelrock auf der Wäschespinne, TV-Erkennungsmelodien in barocken Arrangements und treiben die Möglichkeiten der „Cultural Appropriation“ ein für alle Mal auf die Spitze.

    Betörende Ausdruckstänze, ergreifende Spontan-Gedichte und verstörende Berichte zur Lage der Menschheit komplettieren den grellbunten Abend.

    Roberto Di Gioia spielte als Pianist unter anderem mit Legenden wie James Moody, Johnny Griffin, Art Farmer, Woody Shaw, Charlie Watts und Udo Lindenberg. Mit seiner Band „Web Web“ kooperierte er mit der Staatsoper Stuttgart, dem Babelsberger Filmorchester und den Bielefelder Symphonikern. Als Produzent arbeitete er u.a. mit Till Brönner, Max Herre und Joy Denalane.

    Wigald Boning wurde durch „RTL Samstag Nacht“ zur Fernsehberühmtheit, war seither in Sendungen wie „WIB-Schaukel“, „Clever“, „Nicht Nachmachen!“ und „Genial Daneben!“ zu sehen. Er war Mitglied von „Die Doofen“ („Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke!“), ist aber auch mit Jazz und Klassik musikalisch in Erscheinung getreten..

    Prädikat positiv bekloppt.