NENA: Tournee verschoben

Mit ihrer nächsten Live-Tournee wird NENA im Frühjahr 2022 quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz unterwegs sein. Mit dabei hat sie ihr neues Album „Licht“, das im Herbst 2020 erschien. Ursprünglich war die NENA-Tour für März und April 2021 geplant und musste nun um ein Jahr verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Neuer Termin für Stuttgart ist der 09. März 2022.

THE ANALOGUES geben neue Tourtermine bekannt

In Folge der andauernden Corona-Pandemie verschiebt die holländische Formation THE ANALOGUES um ein weiteres Mal alle für Herbst 2020 geplanten Auftritte in Deutschland. Im neuen Tournee-Zeitraum, der nun für April/Mai 2022 terminiert wurde, können alle Deutschland-Konzerte wie bereits vermeldet nachgeholt werden. Bereits gekaufte Tickets behalten für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit. Neuer Termin für Stuttgart ist der 23. April 2022.

REA GARVEY verschiebt Tour

Aufgrund der sich stetig ändernden Situation wird die REA GARVEY-Tournee, die vom 27. April bis 15. Mai 2021 geplant war, verschoben und findet nun im Januar und Februar 2022 statt. Neuer Termin für das am 05. April 2021 geplante Konzert in der Stuttgarter Schleyer-Halle ist der 19. Janaur 2022. Alle bereits für den ursprünglichen Termin erworbenen Tickets  behalten ihre Gültigkeit.

EUROPEAN (OPEN) CLUB DAY am 06. Februar

Ohne Clubs keine Konzerte, ohne Club keine Subkultur, ohne Clubs kein Bandnachwuchs, ohne Clubs keine einzigartigen Musikerlebnisse: Die Clubszene, ob nun in Stuttgart, Baden-Württemberg oder ganz Deutschland, ist ein essentieller Bestandteil der Kulturlandschaft. Insbesondere in Zeiten der Pandemie stellt sich die dringende Frage, wie diese erhalten bleiben kann, um auch in Zukunft Künstlerinnen, Künstlern und Bands eine dringend benötigte Bühne zu geben. Der EUROPEAN (OPEN) CLUB DAY am 06. Februar wirft mit virtuellen Clubführungen, Streams und Diskussionen nicht nur einen Blick auf diesen ganz besonders schützenswerten Teil unserer Kulturwelt sondern kämpft ganz explizit für die Annerkennung der Clubs als Kulturstätten. Für die deutsche Ausgabe der Veranstaltung haben sich zahlreiche Verbände zusammengeschlossen, um für diesen Tag ein ebenso umfangreiches wie informatives Programm zusammen zu stellen. Ein Überblick über alle geplanten Programmpunkte findet sich hier. Speziell für Baden-Württemberg findet, im Hinblick auf die kommende Landtagswahl, eine Diskussion mit verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern der Parteien stattt, an die sich eine deutschlandweite Diskussion unter dem Motto „Karstadt raus – Kultur rein? – Post-Corona: Können Musikclubs die Verödung der Innenstädte stoppen?“ anschließt. Ab 17h werden dann aus unterschiedlichen Clubs in Baden-Württemberg Clubvorstellungen, -führungen und neue und alte Streams gezeigt. Weitere Infos zum EUROPEAN (OPEN) CLUB DAY (Edition Baden-Württemberg) gibt es hier.

APRIL ART: Neues Musikvideo als Weckruf

Die hessische Band APRIL ART unterstützt mit ihrem Song „Break The Silence“ und dem Video dazu die Initiative ALARMSTUFE ROT, den Schulterschluss der Veranstaltungswirtschaft mit all ihren bedrohten Existenzen aus Veranstaltern, Promotern, Clubs, Bookern, Bands/Künstlern, Technikfirmen, Technikern, Verleihern, Cateringfirmen, Security, Hausmeister, Reinigungspersonal uvm..

Ein weiterer Weckruf an die deutsche Regierung, der  sechtsgrößten Wirtschaftskraft endlich die benötigten Mittel zur Verfügung zu stellen, die es braucht, um überleben zu können. Schaut Euch das Video gleich hier an.

#KulturAdventStuttgart sammelt mehr als €10.000,- für die lokale Musikszene!

#KulturadventStuttgart – die Weihnachtsaktion für die Stuttgarter Musikszene sammelt über 10.000,- Euro für Künstlerinnen und Künstler aus der Region

Ein emotionaler Lichtblick für die Kultur in der Krise: Beim #KulturadventStuttgart konnten über 10.000,- Euro für Musikerinnen und Musiker aus der Region Stuttgart gesammelt werden.

Im LKA Longhorn in Stuttgart überreichten Sebastian Wiese (follow red), Luisa Gulden (smart7) und Paul Woog (SKS Michael Russ) einen Scheck mit Unternehmensspenden an Ulrike Weinz von der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft. Viele MusikliebhaberInnen haben ihren LieblingskünstlerInnen darüber hinaus direkt Unterstützung zukommen lassen, hierbei kamen über 1.500,- Euro zusammen.

Beteiligt an der Aktion waren folgende Bands Künstlerinnen und Künstler (nach Veröffentlichungsdatum): Duo Graceland, Loisach Marci, Zam Helga, rePoT & Linda Kyei Swing Combo, Bea Bacher, Mondo Sangue, Romy, Mayla, die füenf, Itchy, Tabea Booz, Romina, Parallel, Hot Damn Horns, Roman Wreden, Stuttgarter Kammerduo, Marie Louise, BRTHR, DUNDU, Dukespan, Nils Strassburg & The Roll Agents, Kim Hofmann & Roman Spilek, Die Fraktion & Brenz Band, Miricalls & Junior.

Alle Links zu den jeweiligen Musikbeiträgen finden sich unter www.kulturadvent-stuttgart.de

„Mit so einem tollen Ergebnis haben wir gar nicht gerechnet – diese enorme Solidarität mit unserer regionalen Kulturszene freut uns sehr“, so Sebastian Wiese von follow red. Gerade in der Krise zähle das doppelt. Musik kann seit geraumer Zeit nicht mehr live präsentiert werden, was alle Beteiligten vor große Herausforderungen stellt. Paul Woog, SKS Michael Russ, sieht das als Veranstalter existentiell, da „die Musikszene der Region die Grundlage für Live-Erlebnisse ist.“ MusikerInnen, DienstleisterInnen sowie Live-Bühnen bedürfen sofortiger Unterstützung, Schutz und Förderung in den nächsten Jahren, damit auch dieser Teil einer reichhaltigen Kulturlandschaft erhalten bleibt.

Ulrike Weinz von der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft dankt allen, die dabei mithelfen und beispielsweise im Rahmen des #KulturadventStuttgart oder bei anderer Gelegenheit gespendet haben, „Allen Unterstützerinnen und Unterstützern gebührt unser besonderer Dank – wirklich toll, wie viel zusammengekommen ist“. Die Stuttgarter Jugendhausgesellschaft ist eng mit Jugendkultur und Musik verbunden. Viele Bands machen dort ihre ersten Schritte in Sachen Live-Konzerte.

Das gesammelte Geld geht allen Musikprojekte zu gleichen Teilen zu. Wer weiterhin die Musikszene unterstützen möchte, kann dies nach wie vor mit einer Spende an die Künstlersoforthilfe Stuttgart (www.kuenstlersoforthilfe-stuttgart.de) tun, die auf ganz unbürokratische und direkte Art und Weise eine wichtige Soforthilfe in Notsituationen für in der Kulturszene Beschäftigte, darunter auch für Techniker und Dienstleister, bietet.

Wir wünschen Ihnen, allen Künstlerinnen und Künstlern, allen Kolleginnen und Kollegen in der Branche, unseren Kunden, Partnern, Zulieferern und Dienstleistern ein lautes und spannendes Kulturjahr 2021 – und vielleicht am Ende wieder mit einem schönen #KulturadventStuttgart.

 

Photo: v.l.n.r. Sebastian Wiese (follow red), Luisa Gulden (smart7), Ulrike Weinz (stuttgarter Jugendhaus gGmbH), Paul Woog (SKS Michael Russ GmbH)

WIRTZ verschiebt „Unplugged II“-Tour auf 2022

Es soll weiterhin nicht sein: Aufgrund der nach wie vor geltenden bzw. immer drohenden Veranstaltungsverbote verschiebt WIRTZ seine ursprünglich schon für das Frühjahr 2020 geplante „Unplugged II“-Tour erneut. WIRTZ dazu: „Es kommt nicht überraschend, ist aber trotzdem bitter: Die Lage lässt aktuell nichts zu. Keine Planungssicherheit, keine Vorfreude – und keine WIRTZ-Unplugged-Tour.“

Die bereits weitestgehend ausverkaufte Tour wird nun Anfang 2022 nachgeholt werden, ist sich der Frankfurter Musiker sicher und zwar „mit dem vollen (kleinen) Orchester, der angemessenen Vorfreude, dem ganzen Schlamassel hinter und einer Menge wunderbarer Abende vor uns. So der Traum und wir glauben ganz fest daran, dass er diesmal wahr wird.“

Für die Konzerte zu seinem Erfolgsalbum „Unplugged II“, das Platz 3 in den deutschen Albumcharts erreicht und begeisterte Reaktionen gesammelt hatte, verspricht WIRTZ mit Band und vierköpfigem Streicher-Ensemble „große Momente im intimen Rahmen“. Also: „Verstaut eure Tickets gut, denn sie behalten natürlich für die neuen Daten ihre Gültigkeit. Ihr wisst Bescheid. Und vor allem: Bleibt gesund und optimistisch! Wir tun es auch.“

Neuer Termin für Stuttgart ist der 29. Januar 2022, das Konzert wird von den Wagenhallen in den Beethoven-Saal der Liederhalle verlegt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

JOHN DIVA & THE ROCKETS OF LOVE mit virtueller Release-Show!

Am kommenden Freitag, den 15. Januar, veröffentlichen JOHN DIVA & THE ROCKETS OF LOVE ihr neues Studioalbum „American Amadeus“. Dazu wird die Band eine Release-Show geben. Den aktuellen Umständen entsprechend natürlich nur Online via getnext. Alle weiteren Infos dazu finden sich hier.
 
Bis zur nächsten Live-Show der Band müssen wir uns noch ein wenig gedulden – am 13. Januar 2022 sind JOHN DIVA & THE ROCKETS OF LOVE zu Gast im Universum in Stuttgart. Tickets gibt es natürlich jetzt schon hier.

7us media group: Trauer um Gotthilf Fischer

Hansi Derer und sein Team der 7us media group GmbH verwalten seit Jahren engagiert das Repertoire von Gotthilf Fischer. Daher möchten wir  hier Ihre Pressemitteilung teilen und uns der Trauer, auch stellvertretend für die Live-Veranstalter vieler vergangener Konzerte, anschließen.

„Am 11. Dezember 2020 verstarb einer der wohl außergewöhnlichsten Musikerpersönlichkeiten im Land: Gotthilf Fischer. Der legendäre Chorleiter, Komponist und Entertainer aus dem schwäbischen Weinstadt wurde 92 Jahre alt.  „Die Winnender Musikfirma 7us Media Group und das Team seines Labels Herz7 verlieren einen wahrlich großen Künstler“, sagt  Geschäftsführer Hans Derer, der 2011 auch ein Buch mit und über Fischer verfasste. Und fährt fort. „Gotthilf Fischer war nicht nur ein begnadeter Musiker und Chorleiter, sondern auch verlässlicher Freund. Wann immer er gebraucht wurde, war er da – mit Rat, Tat und meistens einem verschmitzten Lächeln“. Auch an der Gründung des Unternehmens 7us media Group 2007 hatte er großen Anteil.

Im Sommer 2019 wurde Gotthilf Fischer vom damaligen EU Kommisar Oettinger mit einen Impala Award in Gold für insgesamt 15 Millionen des Songs „Freude schöner Götterfunken“ ausgezeichnet.  Die Verleihung eines weiteren Awards in Doppel-Silber für inzwischen 22,5 Miollionen war für den 17. Dezember 2020,  dem Tauftage Beethovens, geplant.

Geboren am 11. Februar 1928 wurde er “Herr der singenden Heerscharen”, aber auch “Therapeut der wunden Seelen” genannt. Mit seinen Chören sorgte der begeisterte und begeisternde Dirigent und Komponist für die Verbreitung des deutschen Volkslieds in aller Welt: Ob im Petersdom in Rom, beim Fußballweltmeisterschafts-Finale 1974 in München oder vor Präsident Jimmy Carter in den USA – Gotthilf Fischer schafft es immer wieder, die Menschen zu begeistern. Millionen haben schon mit Deutschlands bekanntestem und beliebtesten Chorleiter gesungen.

„Die Stimme ist der verlängerte Arm der Seele“, sagt er. Und: „Wenn du nicht mehr weiter kannst – dann sing“, lautete sein Motto. Denn selbst im hohen Alter zeigte er sich kein bisschen leise. Stilistische Grenzen kannte er dabei nicht. Gotthilf liebte das Volkslied ebenso wie die Klassik. Nur gut musste die Musik sein,  dann war das Genre egal: So wie 2007, als er 1802 Gitarristen dirigierte, die „Smoke On The Water“ zum besten gaben – es folgte ein Eintrag ins „Guinnessbuch der Rekorde“. Oder 2008, als er mit der EM-Single „Ein Stern, der über Deutschland steht“ im Alter von 80 Jahren die Charts stürmte. Unvergessen natürlich auch sein Auftritt bei der Berliner Loveparade im Jahr 2000, oder sein Auftritt als (explodierender) Schlagzeuger im Musikvideo seines Freundes Heino – Gotthilf Fischer war für jeden Spaß zu haben und liebte die Herausforderung.

„Je unwahrscheinlicher die Aufgabe, desto größer ihr Reiz“, sagte er selber. Über 16 Millionen Tonträger hat der Weinstädter Chorleiter verkauft, eine Zahl, die weitgehend bekannt ist; hinzu kommen jedoch – und dies ist bemerkenswert – eine weit siebenstellige Zahl an Streams und Downloads. 2017 wurde er für seine mehr als 70 Jahre währende Karriere mit einem Life-Time Award ausgezeichnet – eine bisher nie da gewesene Ehrung in der deutschen Musikbranche. 2019 folgte dann ein Goldener „Impala“ Award für mehr als 15 Millionen Streams und Downloads seiner Version von „Freude schöner Götterfunken“, dem am 18. Dezember, ein weiterer Silber Award folgen sollte – für insgesamt 22,5 Millionen Streams und Downloads.

Ein Auszug der weiteren Auszeichnungen, die Gotthilf Fischer im Laufe seiner illustren Karriere neben unzähligen Goldenen Schallplatten erhielt: „Hermann-Löns-Medaille“,  „Krone der Volksmusik“, „Verdienstmedaille des Landes Baden Württemberg“ und nicht zu vergessen: Das „Bundesverdienstkreuz am Bande“ und das „Bundesverdienstkreuz 1. Klasse“.

Genau vor einem Jahr im Dezember 2019 wurde er im Rahmen einer Feierstunde in Stuttgart von Europa-Minister Guido Wolf als  „Gesicht Europas 2019“ geehrt.

Seine letzte Single–Veröffentlichung kam am  erst wenige Tage vor seinem Tode auf dem Markt: „Leise rieselt der Schnee“ erschien am  4. Dezember.

Ruhe in Frieden, Gotthilf Fischer!“

AVRIL LAVIGNE-TOUR WIRD VERSCHOBEN

Leider muss auch AVRIL LAVIGNE ihre „World Tour 2021“ aufgrund der Corona-Pandemie verschieben. Betroffen davon ist auch das für den 06. März in der Porsche-Arena geplante Stuttgarter Konzert. Ein neuer Termin wird, von den bereits gekaufte Eintrittskarten natürlich ihre Gültigkeit behalten, wird schnellstmöglich bekannt gegeben.
 
Ein ganz persönliches Statement von Avril Lavgine dazu gibt es hier:

Konzertkarten schenken heißt Freude schenken!

Jetzt Konzertkarten unter www.stuttgart-live.de kaufen und Freude verschenken!

Noch nicht das passende Weihnachtsgeschenk gefunden? Auf unserem Ticketportal finden sich tausende Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart und der Region. Da ist unter Garantie das passende Präsent für jeden Geschmack dabei!
Unser Shop hat 24 Stunden geöffnet. Alle Bestellungen, die bis Freitag, den 18. Dezember eingehen, liegen noch rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum!

Magazin STERN hilft der Konzertbranche mit der Aktion „Backstage Helden“

Der STERN möchte den von den Corona-Maßnahmen betroffenen Menschen hinter den Kulissen des Kulturbetriebs helfen und ruft die Spendenaktion „Backstage-Helden“ ins Leben. Ab dem 10. Dezember kann unter stern.de/backstagehelden gespendet werden.

Das Besondere: Der Spendenaufruf wird begleitet von einer Verlosaktion, an der sich zahlreiche Musik- und TV-Starts beteiligen. Sie leisten einen ganz persönlichen Beitrag, um die Backstage-Helden zu unterstützen: Über die Weihnachtstage und zwischen den Jahren nehmen sie sich Zeit, um mit den Gewinner*innen bei einem exklusiven virtuellen Treffen zu singen, einen Glühwein zu trinken oder ihnen die Weihnachtsgeschichte vorzulesen.

Mit dabei sind u.a. Helene Fischer, Sarah Connor, Samu Haber, Peter Maffay, Udo Lindenberg, Veronica Ferres, uvm. Alle Spenden werden von der Stiftung STERN e.V., dem Spendenverein des STERN, gesammelt und im vollen Umfang an die Plattform elinor.network ausgeschüttet.

Vom Lockdown betroffene Backstage-Helden können ihren Antrag auf Soforthilfe (bis zu 1.000 EUR) unter elinor.network/backstagehelden stellen.

Eine tolle Aktion zur Unterstützung all jener, die Konzerte hinter den Kulissen erst möglich machen!

#KulturadventStuttgart – die Weihnachtsaktion für die Stuttgarter Musikszene

Weihnachten steht vor der Tür, wenngleich in diesem Jahr unter ganz besonderen Vorzeichen. Denn auch über die Festtage werden wir auf Kunst und Kultur in gewohnter Form verzichten müssen. Allerdings wissen wir eines: Ohne Musik und Kultur hätten wir die Zeit zuhause nicht überstanden. Daher präsentieren wir mit dem #KulturadventStuttgart 24 Türchen voll mit Songs, mit denen wir uns jeden Tag mehr auf Weihnachten freuen können. Der Kalender kann digital als Weihnachtsgeschenk verschickt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, direkt über Paypal die teilnehmenden Künsterlinnern, Künstler und Bands mit einer Spende zu unterstützen. Der Kalender hilft damit den Musikerinnen und Musikern, die schwierige Zeit bis zum nächsten Auftritt zu überstehen, auf den wir uns alle sehr freuen.

Wir haben eine abwechslungsreiche Auswahl an Stücken für den Kalender getroffen. So verbergen sich hinter den 24 Türchen einige Überraschungen, die wir aber natürlich noch nicht verraten wollen. An dieser Stelle sei allen Künstlerinnen und Künstlern dafür gedankt, die sich beworben haben, auch wenn wir nicht alle berücksichtigen konnten. Da die Stuttgarter Musikszene äußerst vielfältig ist, ergibt eine Unterstützung aber für alle Sinn. Daher möchten wir an dieser Stelle auch für Spenden an die www.kuenstlersoforthilfe-stuttgart.de aufrufen, die auf menschliche und unbürokratische Art und Weise eine wichtige Direkthilfe in Notsituationen für alle in der Kulturszene Beschäftigten, auch für Techniker und Dienstleister, bietet.

Wie funktioniert der Kulturkalender ganz praktisch? Unternehmen und Privatpersonen können die Website www.kulturadvent-stuttgart.de gegen eine Spende für die Musikerinnen und Musiker auf ihre eigene Website einbinden/verlinken und als coronakonformes Weihnachtsgeschenk für Familie, Kunden und Freunde verschicken. Wer einzeln etwas spenden will, findet die Paypal-Spendenlinks der Künstler im jeweiligen Türchen.

Spenden sind natürlich unter dem Stichwort „Kulturadvent“ auch direkt auf das Konto IBAN DE41 6005 0101 0002 1117 84 der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft möglich.

Wir wünschen Ihnen allen, allen Künstlerinnen und Künstlern, allen Kolleginnen und Kollegen in der Branche, allen unseren Kunden, Partnern, Zulieferern und Dienstleistern ein gesegnetes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage.

Möge es nach der stillen Nacht wieder richtig laut werden im neuen Jahr!

Der #KulturadventStuttgart ist einen gemeinsame Aktion der SKS Michael Russ GmbH, follow red, smart 7 und dem Projektwerk der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH.

FINCH ASOZIAL: Tourabsage

Leider muss die für 2021 geplante Tour von FINCH ASOZIAL komplett abgesagt werden.

FINCH ASOZIAL äußert sich dazu wie folgt:

Liebe Freunde,

es fällt mir sehr schwer diese Zeilen zu schreiben, aber wir sind leider aufgrund der aktuellen Situation und erwartbaren weiteren Verordnungen/Einschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 gezwungen die Abschusskonzerte 2020,

sowie die gesamte Finchi`s Love Tape Tour 2021 komplett abzusagen. Alle Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Ich werde erstmal keine weitere Tour ankündigen, ehe wir uns nicht sicher sein können, dass wir die Tour auch wirklich spielen können.

Wer mich kennt, weiß genau was Live für mich bedeutet und wie schwer mir all das fällt.

Ich muss euch zusätzlich darauf hinweisen, dass die Veranstalter in den Städten Stuttgart, München, Graz, Wien & Hannover von der neuen Gesetzeslage Gebrauch machen müssen und euch Gutscheine für eure Tickets ausstellen werden.

Bitte habt Nachsicht mit ihnen. Wie ihr wisst ist die aktuelle Situation für die Veranstaltungsbranche und alle Beteiligten gerade mehr als schwierig.

Solltet ihr die Gutscheine auch im nächsten Jahr nicht nutzen wollen, habt ihr dann die Möglichkeit eure Gutscheine ab dem 01.01.2022 von den Veranstaltern in Geld auszahlen zu lassen.

 

Ich hoffe auf euer Verständnis und freue mich darauf – sobald es wieder möglich ist – mit euch zu feiern.

Euer Finchi

CHRIS TALL verschiebt Tournee erneut

CHRIS TALLs“Schönheit braucht Platz”-Tour wird erneut verschoben! Neue Termine stehen bereits fest!

Mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass aufgrund der andauernden Pandemie und der immer noch hohen COVID19-Infektionszahlen die gesamte „Schönheit braucht Platz“-Tournee des Comedians Chris Tall auf 2022 verschoben wird.
„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die Lage ist einfach noch zu unsicher. Aufgrund bereits ausverkaufter Shows und der noch unbestimmten Aussagen bezüglich eines Impfstoffes, haben wir die Tour auf das Jahr 2022 verlegt. Dennoch möchte ich betonen, dass viele Theater und Veranstalter tolle Hygiene- Konzepte haben! Bitte unterstützt die Kulturszene! Eines kann ich aber versprechen: Es wird ein großes Fest, wenn wir uns live wiedersehen! Ich freue mich auf Euch! Bleibt gesund und Danke für Euer Verständnis!

Euer Chris Tall“.

Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

23. März 2021 Ravensburg – Oberschwabenhalle wird zu 27. Mai 2022

06. November 2021 Heilbronn – RedBlue wird zu 27. März 2022

TIEMO HAUER sagt Tournee ab

Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Tour von TIEMO HAUER leider abgesagt werden. Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

TIEMO HAUER dazu:

Manches sieht man kommen, aber wenn es dann eintritt, ist es trotzdem kaum zu fassen. Meine bereits verschobene Tour muss nun endgültig abgesagt werden. In der aktuellen Situation ist weder eine Durchführung, noch eine Verschiebung möglich. Das tut weh, aber ich sehe es trotzdem (oder gerade deshalb) als unsere Pflicht, vorübergehende Einschränkungen zu akzeptieren, damit wir so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren können. Die Tickets für meine Shows könnt ihr ab sofort zurückgeben. Ich hoffe sehr, dass die Rückgabe für euch so reibungslos wie nur möglich abläuft. Diese seltsame Zeit nutze ich, um neue Musik zu schreiben. Das löst die Misere nicht und ist kein Ersatz für Livemusik, aber vielleicht ein kleiner Trost. Fest steht: Aufgeben is‘ nicht! Bleibt uns treu, bleibt gesund und seid laut für die, die so gerne laut für euch wären.

3 DOORS DOWN sagen Tournee ab

Leider müssen 3 DOORS DOWN ihre geplante Tournee aufgrund der Corona-Epidemie absagen. Betroffen davon ist auch das für die Ludwigsburger MHP Arena geplante Konzert der Band.

Die Band dazu:

An unsere europäischen Fans. Wir hatten uns sehr darauf gefreut, mit Euch das 20-jährige Jubiläum von #TheBetterLife zu feiern. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Beschränkungen und aus Vorsicht und Rücksichtnahme auf die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Band, Crew, Partner und Fans wird die zuvor angekündigte und neu geplante Sommer-2021-Tour leider nicht stattfinden. Informationen zur Rückerstattung erhalten ihr dort, wo ihr die Tickets gekauft habt. Wir hoffen, dass wir diese gemeinsame Zeit gut überstehen und freuen uns darauf, in naher Zukunft wieder ROCK-Shows für Euch spielen zu können.

Bleib sicher und gesund.

Brad, Chris, Greg, Chet und Justin

FOLKSHILFE verschieben Tour auf Herbst 2021

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation und der nicht vorhandenen Planungssicherheit für unbestuhlte Konzert, müssen FOLKSHILFE ihre „Sing“-Tour leider erneut verschieben. Neuer Termin für das Stuttgarter Konzert im clubCann ist der 13. Oktober 2021, das Konzert wird zudem vom clubCann in das Kulturquartier verlegt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

SING mit! FOLKSHILFE sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihren Ö3 Hits „Mir laungts“ und„Hey Du“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel bekannt. Gekrönt wurde der Erfolgslauf 2018mit dem Gewinn des Amadeus Music Award als Songwriter des Jahres. 2019 waren sie Co-Headliner am Donauinselfest und heizten am Nova Rock ein. Mit dem neuen Album „Sing“ spielen sie wieder von Südtirol bis nach Hamburg Konzerte. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft den unverkennbaren Sound von FOLKSHILFE . Ihr fetter Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.

PUR sagen MTV Unplugged Tour ab

Nachdem im Sommer die TV-Aufzeichnung des MTV Unplugged Konzertes wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte, müssen PUR nun mit großem Bedauern auch die für Ende des Jahres geplante PUR – „MTV Unplugged Tour“ absagen. Aufgrund der behördlichen Auflagen, Anordnungen und weitergehenden Regularien der Landesregierungen, ist es zudem aktuell nicht möglich, Ersatztermine für das kommende Jahr 2021 zu planen und deren Durchführung zu gewährleisten. Daher fiel nun die gemeinsame Entscheidung, die PUR – „MTV Unplugged Tour 2020 „komplett abzusagen. Für alle Fragen zur Rückgabe, Erstattung oder Gutscheinregelung für bereits erworbene Tickets, wenden sich Ticketbesitzer bitte an die jeweiligen örtlichen Veranstalter und Vorverkaufsstellen.

Der Schritt fiel der Band um Hartmut Engler nicht leicht, schließlich sind es die einzigartigen Konzert-Momente mit ihren Fans – ob in Clubs oder in großen Stadien – die PUR als schönste Highlights ihrer Karriere und für sie als Band prägend beschreiben. Erst in der vergangenen Woche haben PUR ihr Best-Of Album „100% Das Beste aus 40 Jahren“ und damit auch ein Dankeschön an ihre Fans veröffentlicht für die gemeinsamen ereignisreichen Jahre. Der Blick zurück ist für PUR aber immer auch ein Blick nach vorne – und ein Ziel haben PUR fest vor Augen: „Sobald es wieder möglich und erlaubt ist, werde wir unser Jubiläum „40 Jahre Pur“ live auf der Bühne mit Euch feiern. Wir hoffen auf Euer Verständnis und freuen uns darauf Euch so bald wie möglich wieder „live“ zu sehen und zu hören.“

Gold für HOWARD CARPENDALE

Im Rahmen der von der ARD am 24. Oktober ausgestrahlten Show „Silbereisen gratuliert: Das große Schlagerjubiläum“ wurde HOWARD CARPENDALE von Moderator Florian Silbereisen nach der Show eine „Goldene Schallplatte“ für mehr als 100.000 verkaufte Exemplare seines aktuellen Albums „Symphonie meines Lebens 1“ ausgezeichntet, das 2019 veröffentlicht wurde. Im Rahmen der Show präsentierte Carpendale gleich mehrere Stücke aus dem Nachfolgealbum „Symphonie meines Lebens 2“, das einen Tag zuvor erschienen ist.

Am 07. November zeigt das SWR-Fernsehen unter dem Titel „Howard Carpendale – Ein Leben für die Show“ eine ausführliche Dokumenation über das Leben des Ausnahmekünstlers.

Live ist HOWARD CARPENDALE kommendes Jahr am 21. September in der Stuttgarter Porsche-Arena zu erleben. Hier geht es gleich zu den Tickets.

Adam Green: Tourabsage

Aufgrund der aktuellen Situation muss auch ADAM GREEN seine für das Frühjah 2021 geplante Tour absagen. Betroffen davon ist auch das für den 19. Februar im Im Wizemann geplante Stuttgarter Konzert. Ticketinhaber erhalten die Möglichkeit, bereits erworbene Eintrittskarten in Gutscheine umzuwandeln.Der Künstler dazu: 

Hello world,  

The outlook for going on a world tour with my band still seems uncertain.  I’ve decided to cancel all upcoming 2021 dates. I will schedule a tour once we are all more confident that we can enjoy indoor live music together again.“

KULTURGESICHTER 0711

Foto: Dominic Pencz
Die Aktion #ohneunsistsstill ist eine deutschlandweite Initiative Eurer Veranstaltungsbranche und hier im Speziellen der Kulturschaffenden aus Stuttgart. Wir sind die Dienstleister und Künstler hinter Euren Shows, Konzerten und Events. Wir treten in den Vordergrund, um auf unsere derzeitige prekäre Lage und auf die Stille in der Veranstaltungsbranche aufmerksam zu machen. Wir wollen Aufmerksamkeit für unsere privaten Schicksale, die beruflich und finanziell unter der COVID19-Krise und dem Veranstaltungsverbot leiden. Wir wollen den Existenzen ein Gesicht geben. Wir verzichten bewusst auf große Namen und zeigen uns, um Euch das Ausmaß greifbar zu machen. Wir sind mit über 80 Beteiligten an dieser Aktion nur ein Bruchteil der Personen, die im Stuttgarter Kulturleben tätig sind. Wir sind Eure Agentur & Location, wir sind Eure Veranstalter*innen & Künstler*innen, wir sind Eure Caterer*innen & Techniker*innen, wir sind Eure Fotograf*innen & Plakatierer*innen, wir sind Eure Ticketverkäufer*innen… Wir sind so viele Betroffene und ein Ende dieser Situation ist nicht in Sicht. Doch bald haben unsere Existenzen ein Ende. Und ohne uns bleibts still!
#ohneunsistsstill #ohneunswirdsstill #ohneunsbleibtesstill #nightoflight2020 #kulturerhalten #kulturistsystemrelevant #rettetdieveranstaltungsbranche #alarmstuferot

 

ILKA BESSIN: Neuer Termin und Spielort

Leider muss auch ILKA BESSIN ihre für Anfang des kommenden Jahres geplante „Blöde Fragen – blöde Antworten“-Tour verschieben. Der ursprünglich für den 13. Januar im Theaterhaus geplante Stuttgarter Auftritt verschiebt sich auf den 01. Oktober 2021 und wird in den Mozart-Saal der Stuttgarter Liederhalle verlegt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Schräglage – weiter gehts!

Die Schräglage ist einer der Clubs, die für unsere kleineren Konzerte bis 300 Besucher extrem wichtig ist, also geht vorbei und nehmt einen Drink! Denn dort geht es weiter, coronaconform und kreativ: Das Winterprogramm bietet von Donnerstag bis Samstag im gewohnten Barbetrieb Platz für 50 Personen an Tischen. Nightlife mit Abstand, im Sitzen, mit leiser Musik und mit (kostenloser) Reservierung. Jeden Donnerstag wird zu einem Spieleabend einladen. Alle Infos dazu findet ihr hier: https://bit.ly/3bCt4YG  und samstags findet „No music. No life.“ statt: Eine Reihe bei der Teammitglieder, Freund*innen, DJs und Nicht-DJs für die Musik sorgen werden. Ob das per Spotify, Kassette, CD oder professionell mit DJ-Set passiert, ist jedem selbst überlassen. Genauso wie die musikalische Ausrichtung. Alle Infos dazu: https://bit.ly/3ibqewv

(Foto: Malte Schmidt)