Liebe 404 Tour

Alexa Feser

Künstler:

Montag, 03.04.2023 | Kulturquartier/Proton, Stuttgart

Neuer Termin - Karten behalten ihre Gültigkeit

Beginn: 20:00 | Einlass: 19:00

Preis: €42,90

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Hinweis vom 22.08.2022: Die Veranstaltung wurde vom 16.09.2022 auf den 03.04.2023 verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.
    Hinweis vom 16.02.2022: Die Veranstaltung wurde vom 07.04.2022 auf den 16.09.2022 verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

    LIEBE 404 TOUR

    Seit ihrer ersten Albumveröffentlichung „Gold von Morgen“ (2014) hat Alexa Feser einen festen Platz im deutschen Musikkosmos und befindet sich seither in einem stetigen Veränderungsprozess. Nach dem Top-3-Album „Zwischen den Sekunden“ (2017) und dem Top-10-Album „A!“ (2019) folgt am 4. Februar 2022 ihr neuster Clou: „Liebe 404“. Zwischen dem 5. und 28. April geht Alexa Feser dann auf gleichnamige Deutschlandtournee mit insgesamt 16 Konzerten in Freiburg, Neunkirchen, Stuttgart, München, Köln, Münster, Hannover, Bochum, Rostock, Kiel, Hamburg, Dresden, Leipzig, Erfurt, Mainz und Berlin.
    „Liebe 404“ fühlt sich anders an als die Vorgänger. Mehr nach Großstadt. Mehr nach Alexas turbulentem Leben und den zahlreichen Umzügen in Berlin zu jedem Album. Es ist ein Album über die Verarbeitung von Trennungen, das Loslassen und wieder zurückgeworfen werden, das Losrennen und sich freischwimmen. Das sich Neuerfinden, sich transformieren und gleichzeitig dadurch noch näher an sich selbst zu sein.
    Man merkt der Künstlerin an, dass sie das Gespür hat, auch musikalisch Zeitzeuge zu sein.

    Dabei will sie nicht einfach mit dem Sound der Zeit gehen; nein, sie macht ihn sich zu eigen und drückt ihm ihren eigenen Stempel auf. Ihre Stimme tanzt zwischen hypnotischen Gitarrenriffs und melancholischen Flächen, dabei schlagen Lo-Fi-Sounds einen Pakt mit 808-Bässen. Das hat Suchtpotenzial. Mit Singles wie „Einen“, „Minibar“ und nicht zuletzt dem Feature „Fluchtwagen“ mit dem King of Rap Kool Savas beweist die Künstlerin einmal mehr ihre Qualität, ein unerschöpflicher musikalischer Hybrid zu sein.
    Vielleicht klang Alexa Feser noch nie so authentisch, bei sich selbst und dabei so sicher und überzeugend, wie hier. Was man hören kann, ist das Selbstbewusstsein einer Künstlerin, die sich weiterentwickelt und trotzdem treu bleibt und auf ihre Instinkte hört. Auf der Tour wird Alexa mit ihrer großartigen Band einmal mehr ihre emotionale Intensität zeigen, gepaart mit ihrer einzigartigen Stimme. Sie wird beweisen, wie gut sie ihr neuestes Album „Liebe 404“ mit der großen Bandbreite ihrer bisherigen Songs verbinden kann.

    Aufgrund der aktuellen Situation muss die Tour leider verschoben werden. Neuer Termin für Stuttgart ist der 03. April 2023. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

    „Liebe Leute! Leider muss ich meine kommende Tour – wie so viele andere Künstler derzeit – auf das Frühjahr des nächsten Jahres verschieben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

    Unsere gesamte Branche, also Künstler, Booker und Veranstalter, versuchen derzeit, das aufzuholen, was in den letzten drei Jahren auf der Strecke geblieben ist: Konzerte! Und das probieren wir gerade gleichzeitig. Jeder will wieder auf die Bühne, ob klein oder groß – aber es ist einfach zu viel auf einmal, und zwar: zu viel für alle. Zu viel zum Beispiel für die nur begrenzt verfügbare Technik, Tourbusse und Probenräume. Zu viel für das wenig verfügbare Personal, Crew und die Techniker, kurzum: Zu viel für eine Branche, die während der Pandemie eher geschrumpft als gewachsen ist, und das merken wir nun an allen Enden.

    Doch nicht nur ich, sondern auch viele andere Künstler verschieben gerade ihre Tourneen. Die meisten kommunizieren die Gründe nicht offen, doch ich denke, dass dies der Live-Situation eher schadet und daher will ich hier transparent sein:

    Vor der Corona-Krise gab es für uns Künstler kein Nachfrageproblem. Die Ticketverkäufe liefen und alles war planbar. Diese Planbarkeit ist vor allem bei den Vorverkäufen wichtig, weil diese gewährleisten, ob eine Tour überhaupt stattfinden kann.

    Weil seit nun fast 3 Jahren Konzerte verschoben werden, bei vielen von euch die Nachhol-Tickets an den Kühlschränken hängen und Manche generell Bedenken vor der Herbst-Situation haben, werden zurzeit nur zaghaft Tickets verkauft. Zwar irgendwie verständlich, aber es ist ein Teufelskreis für die Branche, der es – wie ich merke – teilweise unangenehm ist, dieses Thema anzusprechen. Das Live-Geschäft lebt von Planung und Vorverkauf und ist spontan nicht durchführbar. Ich – wir! – wollen euch sehen, mit euch feiern, schwitzen und mal für ein paar Stunden vom Alltag loslassen, doch nicht jeder von euch ist gerade dazu bereit, was in der derzeitigen Situation auch völlig verständlich ist. Doch wir sind auf euch, die Fans, angewiesen – ohne euch keine Planungssicherheit, ohne euch keine Bühne, und ohne euch kein Konzert.

    Deshalb hat mein tolles Team an neuen Terminen gearbeitet und ich freue mich, dass wir das alles nun im Frühjahr mit euch nachholen werden – und zwar mit euch allen! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir schauen positiv in die Zukunft. Nichts vermissen wir mehr, als die Bühne und vor Euch zu stehen. Wir sehen uns!

    Eure A“

    Seit ihrer ersten Albumveröffentlichung „Gold von Morgen“ (2014) hat ALEXA FESER einen festen Platz im deutschen Musikkosmos und befindet sich seither in einem stetigen Veränderungsprozess. Nach dem Top-3-Album „Zwischen den Sekunden“ (2017) und dem Top-10-Album „A!“ (2019) folgt am 4. Februar 2022 ihr neuster Clou: „Liebe 404“. Zwischen dem 5. und 28. April geht ALEXA FESER dann auf gleichnamige Deutschlandtournee mit insgesamt 16 Konzerten in Freiburg, Neunkirchen, Stuttgart, München, Köln, Münster, Hannover, Bochum, Rostock, Kiel, Hamburg, Dresden, Leipzig, Erfurt, Mainz und Berlin.„Liebe 404“ fühlt sich anders an als die Vorgänger. Mehr nach Großstadt. Mehr nach Alexas turbulentem Leben und den zahlreichen Umzügen in Berlin zu jedem Album. Es ist ein Album über die Verarbeitung von Trennungen, das Loslassen und wieder zurückgeworfen werden, das Losrennen und sich freischwimmen. Das sich Neuerfinden, sich transformieren und gleichzeitig dadurch noch näher an sich selbst zu sein.Man merkt der Künstlerin an, dass sie das Gespür hat, auch musikalisch Zeitzeuge zu sein.
    Dabei will sie nicht einfach mit dem Sound der Zeit gehen; nein, sie macht ihn sich zu eigen und drückt ihm ihren eigenen Stempel auf. Ihre Stimme tanzt zwischen hypnotischen Gitarrenriffs und melancholischen Flächen, dabei schlagen Lo-Fi-Sounds einen Pakt mit 808-Bässen. Das hat Suchtpotenzial. Mit Singles wie „Einen“, „Minibar“ und nicht zuletzt dem Feature „Fluchtwagen“ mit dem King of Rap Kool Savas beweist die Künstlerin einmal mehr ihre Qualität, ein unerschöpflicher musikalischer Hybrid zu sein.Vielleicht klang ALEXA FESER noch nie so authentisch, bei sich selbst und dabei so sicher und überzeugend, wie hier. Was man hören kann, ist das Selbstbewusstsein einer Künstlerin, die sich weiterentwickelt und trotzdem treu bleibt und auf ihre Instinkte hört. Auf der Tour wird Alexa mit ihrer großartigen Band einmal mehr ihre emotionale Intensität zeigen, gepaart mit ihrer einzigartigen Stimme. Sie wird beweisen, wie gut sie ihr neuestes Album „Liebe 404“ mit der großen Bandbreite ihrer bisherigen Songs verbinden kann.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Homepage: alexafeser.de

    Facebookevent: facebook.com/events

    Wir bitten um Beachtung verstärkter Sicherheitsmaßnahmen

    Verbot von Handtaschen, Rucksäcken und Helmen
    Zusätzliche verschärfte Kontrollen und Bodychecks

    Sämtliche Besucher werden Bodychecks unterzogen. Taschen, Rucksäcke und Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art sind verboten. Die Zuschauer werden ausdrücklich gebeten, auf deren Mitbringen zu verzichten, und sich ausschließlich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder Kosmetiktäschchen bis zu einer maximalen Größe von Din A4 zu beschränken. Die Einhaltung dieser Regeln und Hinweise sowie ein rechtzeitiges Eintreffen helfen dabei, den Einlass so zügig wie möglich zu organisieren.

    Wir danken für Ihr Verständnis!

    Altersfreigabe:

    kein Zutritt: unter 8 Jahren
    nur in Begleitung: bis 14 Jahren (Das Begleitformular findest Du HIER)
    frei ab 14 Jahren bis 22 Uhr

    frei ab 16 Jahren bis 24 Uhr

    Telefonischer Ticketkauf:

    Bei dieser Veranstaltung gibt es auch die Möglichkeit des telefonischen Ticketkaufes. Sie erreichen unsere Tickethotline in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr unter Telefon 0711-550 660 77

    Veranstalter: