DER PLAN – deutscher Elektropop beim 26. Internationales Trickfilm-Festival Stut

Samstag, 04.05.2019 | Kunstgebäude Stuttgart Kuppelsaal

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 16,00 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@stuttgart-live.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können DER PLAN – deutscher Elektropop beim 26. Internationales Trickfilm-Festival Stut Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 - 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Die einen sehen DER PLAN als den Wegbereiter für die Neue Deutsche Welle. Andere als die beste deutsche Band aller Zeiten. Anfang der 1990er Jahre waren sie das letzte Mal in Stuttgart. Jetzt nach fast 30 Jahren spielt die Berliner elektronische Popband wieder in Stuttgart. Die 1979 gegründete Band hat beim 26. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2019 (ITFS) gleich zwei Auftritte, die im Rahmen des I/P/D [immersion][popculture][distraction] – Conference on pop culture & Immersive Media, Animation and Video Games Culture des Popbüro Region Stuttgart stattfinden, der erstmalig beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart veranstaltet wird.

DER PLAN, das sind in der aktuellen Besetzung Frank Fenstermacher, Kurt Dahlke alias Pyrolator und Moritz Reichelt alias Moritz R@. DER PLAN ist eine kuriose elektronische Popband aus Deutschland und bestand von 1979 bis 1992 in seiner ursprünglichen Besetzung. Eine aktualisierte Version namens DER PLAN 4.0 gab es von 2004 bis 2006. 2007 startete DER PLAN 5.0 als virtuelle Band. Das von Pyrolator, Reichelt und Fenstermacher gegründete Label ATA TAK war eines der ersten kontinentaleuropäischen Indie-Labels und veröffentlichte Alben von DAF, Andreas Dorau, Holger Hiller und Element of Crime.

Die bildende Kunst war immer genauso wichtig wie Musik. Reichelt gestaltete Cover für Depeche Mode und leitete Anfang der 1990er Jahre maßgeblich das Tiki / Lounge Revival ein. Fenstermacher spielte auf dem legendären "Monarchie & Alltag" von Fehlfarben und veröffentlichte mehrere Solo-Alben. Kurt Dahlke ist als Produzent und Programmierer tätig, zuletzt für Edgar Froese. 2017 veröffentlichten sie ihr letztes Album „Unkapitulierbar“.

26. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart 2019