British Pop

Latin Quarter

Künstler:

Sonntag, 14.11.2021 | Stadthalle Marbach am Neckar, Marbach am Neckar

jetzt Tickets sichern

Beginn: 19:00 Uhr

Preis: 20.8 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Das neue Album von Latin Quarter erscheint am 29.10.2021 und präsentiert eine Mischung aus neu geschriebenen Songs und frisch überarbeiteten Titeln aus den 1980er Jahren, die von der Band nie veröffentlicht worden waren. Die Demotapes dieser Stücke wurden überraschenderweise wieder entdeckt und inspirierten die Band so sehr, dass sie Teil des Albums wurden. Sänger und Gitarrist Steve Skaith dazu: „For me it felt good and it took me back not only to the 80’s but even to the 70’s. The song ‚Nightschool’ is about stuff we knew in Liverpool in the 70’s and the song ‚Mandela’s Ghost’ is a rewrite of the lyric ‚Che’s Ghost’. The original line ‚I saw Che’s Ghost on the Sierra Madre’ was the very first lyrical line that Mike Jones ever showed me, some years before I had even moved to London and Latin Quarter was even imagined”.

Latin Quarter wurde 1984 gegründet, aber erst mit dem Erfolg ihres ersten Albums‚ Modern Times ’1986, wurde die Band einem breiteren Publikum bekannt. Mit Hits wie‚ Radio Africa‘ und‚ The New Millionaires‘, verkaufte es sich mehr als 300.000 Mal und wurde von der New York Daily News als „One of the most exquisite electropop albums ever to come out of England’“ bezeichnet. Im selben Jahr standen Latin Quarter dann auf der Main Stage des legendären Glastonbury Festivals und spielten ein ausverkauftes Konzert im Hamburger Stadtpark. In den vier darauffolgenden Jahren, war die Band nahezu pausenlos auf Tour, während sie drei weitere erfolgreiche Alben aufnahm. 1990 löste sich das ursprüngliche Band Lineup dann auf. Die Gründungsmitglieder SteveSkaith und Richard Wright machten mit neuen Leuten weiter und produzierten, unterstützt von solch namhaften Musikern wie Martin Ditcham (Sade, Chris Rea), John McKenzie (u.A. Seal, Tina Turner, David Bowie) und Blair Cunningham (Paul McCartney, Pretenders), die Alben ‘Long Pig’ und ‘Bringing Rosa Home’. Die Bandbreite der Musiker, die über die Jahre hinweg mit Latin Quarter gearbeitet haben (die Liste wurde 2014 um Chris Rea erweitert), zeigt deutlich, wie attraktiv Musik und Songs der Band sind. 2012 reformierte Steve Skaith die Band mit drei weiteren Mitgliedern der Ur-Besetzung-Steve Jeffries, Yona Dunsford und Greg Harewood. Es wurden mit‚ Ocean Head‘ und‚ Tilt‘ zwei neue, von Kritikern hochgelobte Alben produziert, bevor Greg und Yona 2015 die Gruppe wieder verliessen, um sich eigenen Projekten zu widmen.

ACHTUNG: In diesem Jahr wird Latin Quarter als Trio auf Deutschland-Tour zu erleben sein. Mit dabei sind Steve Skaith, Steve Jeffries und Marie Carewe.