Live-Hörspiel – Der 35. Mai (nach Erich Kästner)

Samstag, 20.04.2024 | Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart

Beginn: 19:00 Uhr

Preis: 10 Euro

    Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

    ** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

    Die Geschichte
    Konny muss einen Aufsatz über die Südsee schreiben. Zum Glück kann sie ihre verrückte Tante Ringelhuth um Hilfe bitten, die für jedes Problem eine Lösung weiß. Und tatsächlich: Die Tante nimmt ihre Nichte kurzerhand mit auf eine abenteuerliche Reise. Mit dabei ist das rollschuhfahrende - aber leider arbeitslose- Zirkuspferd Negro Caballo und gemeinsam begegnen sie auf ihrer Reise in die Südsee allerhand skurrilen Charakteren, Tieren und Orten.

    Eine Produktion des Instituts für Sprechkunst der HMDK Stuttgart.
    Mit: Lea Merten, Samira Muwanya, Kyara Klinar und Lucas Herberhold
    Bearbeitung & Regie: Günter Maurer

    Altersempfehlung von 8-89 Jahren

    ***

    Für alle, die eine Leidenschaft für die Kunst des Sprechens haben, lädt das Festival des Sprechens ein, die facettenreiche Welt der Kommunikation in all ihren Formen zu entdecken. Hier erwartet Sie eine breite Palette an Vorträgen und Diskussionen, die Einblicke in Wissenschaft und Praxis bieten. Als topaktuelles Thema wird auch Künstliche Intelligenz behandelt. Neben Expert*innen und Künstler*innen unserer Hochschule sind bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Medien und Wirtschaft vertreten. In unseren Workshops kann man die eigenen rhetorischen und sprecherischen Fähigkeiten verbessern. Abends werden Poetry Slam und Live-Hörspiel geboten, um gesprochene Sprache als Kunstform hautnah zu erleben.

    Gefördert von: Berthold Leibinger Stiftung &
    Stiftung Landesbank Baden-Württemberg