Trio Parnassus

Sonntag, 12.02.2023 | Filharmonie Filderstadt, Filderstadt

Beginn: 18:00 Uhr

Preis: 21,00 - 25,00 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Violine: Julia Galić
Violoncello: Michael Groß
Klavier: Johann Blanchard
Christian Heinrich Rink Klaviertrio D-Dur
Ludwig van Beethoven Streichtrio c-Moll op. 9/3
(Bearbeitung für Klaviertrio von Ferdinand Ries)
Ludwig van Beethoven Klaviertrio Es-Dur op. 38

Vor über 250 Jahren wurde nicht nur Ludwig van Beethoven geboren, auch ein heute fast unbekannter Kleinmeister kam im Jahr 1770 zur Welt: Christian Heinrich Rink erlangte zu Lebzeiten bedeutendes Ansehen als Organist und Komponist für Orgelmusik, versank aber schließlich in der Bedeutungslosigkeit. „Zu Recht?“, fragt sich das Trio Parnassus, das bekannt dafür ist, immer wieder musikalische Schätze aus den Archiven zu heben. Rinks Kammermusik offenbart eine Qualität, „die einfach nur Freude bereiten will, dabei natürlich fließt, witzig und keinesfalls trivial ist, die großes kompositorisches Geschick erfordert mit einem Schuss kindlicher Lust am spielerischen Tun“, war in Klassik Heute zur Entdeckung des Trios Parnassus zu lesen, das 2021 für die kongeniale Interpretation und Ersteinspielung mit dem Opus Klassik ausgezeichnet wurde.
Nachgerade Spektakuläres gibt es im unmittel¬baren Umfeld Beethovens zu entdecken: Ferdinand Ries, Beethovens einziger echter Schüler, hat – wohl hinter dem Rücken des Meisters – dessen drei Streichtrios kopiert und dem Verleger Simrock in einer Bearbeitung für Klaviertrio zum Druck an-geboten. Das Trio Parnassus bringt den RIESigen Fund erstmals wieder zu Gehör. Dass Beethoven seine Werke auch selbst bear¬beitete, zeigt das auf seinem Septett op. 20 basierende Klaviertrio op. 38.
Das Trio Parnassus hat sich seit der Gründung vor vierzig Jahren mit seinen Klaviertrio-Einspielungen aller namhafter Klassik-Komponist*innen in die Weltelite der Klaviertrios gespielt. Konzertreisen führten das Ensemble beispielsweise in die Londoner Wigmore Hall, den Concertgebouw in Amsterdam und in das New Yorker Lincoln Center. Perfektion, Liebe zum Detail, ein feines Gefühl für Stimmungen und die Lust auf Entdeckungen zeichnen das Trio auch in der aktuellen Besetzung mit Gründungsmitglied Michael Groß am Cello, Julia Galić an der Geige und Johann Blanchard am Klavier aus


Telefonischer Ticketkauf:

Bei dieser Veranstaltung gibt es auch die Möglichkeit des telefonischen Ticketkaufes. Sie erreichen unsere Tickethotline in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr unter Telefon 0711-550 660 77