Taschenhymnen

Tsching

Künstler:

Samstag, 27.02.2021 | Schloss-Scheune, Essingen

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 21 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an ticketing@michaelrussgmbh.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Tsching Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Mit der Spiel- und Experimentierfreude des Jazz und der Liebe zum Detail eines fast klassischen Kammermusikensembles setzt sich Tsching über stilistische Grenzen und musikalische Konventionen hinweg. Die drei Musiker haben ein eigenes künstlerisches Genre zwischen Urbanität und Tradition kreiert und bedienen sich der Neubearbeitung von Titeln u.a. von Piazzolla, McCartney und Gershwin. Vor allem aber haben sie eigene Kompositionen und Improvisationen im Repertoire.
In ihren Konzerten führt das Ensemble einen anregenden wie unterhaltsamen Dialog mit dem Publikum. Tschings Musik lädt zu spannenden akustischen Entdeckungsreisen ein, denn in vielen Stücken werden bekannte Melodien kunstvoll eingewoben.
Tsching konzertiert seit seiner Gründung in zahlreichen Städten Deutschlands. Ende 2011 erschien das Debut-Album „Serenata“, mit dem Tsching eine neue Position zwischen Jazz und moderner Klassik einnimmt. Mitte 2014 präsentierte das Ensemble „VagabundenSuite“, mit der es Übergänge zwischen regionaler und globaler Musik schafft. Und im Herbst 2017 trat das Ensemble mit den „Taschenhymnen“ an die Öffentlichkeit, dem bisher persönlichsten Album. Es ist so geworden wie sie selbst: unabhängig, jung und kreativ.