Le Concert Idéal & Marianne Piketty

Vivaldi/Piazolla – Die Jahreszeiten: Von der einen Küste zur Anderen (#55)

Samstag, 12.09.2020 | Carmen-Würth-Forum, Künzelsau

Beginn: 18:00 Uhr

Preis: 26 - 40 Euro

Ich bitte um Rückruf unter folgender Nummer:

** Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@stuttgart-live.de schicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Infos zum Kartenkauf

Sie können Vivaldi/Piazolla – Die Jahreszeiten: Von der einen Küste zur Anderen (#55) Eintrittskarten bequem Online bestellen und per Lastschrift bezahlen, der Kartenversand erfolgt unmittelbar nach Zahlungseingang.
Selbstverständlich können Sie ihre Konzertkarten auch telefonisch unter 0711 – 550 660 77 an unserem Kartentelefon kaufen. Unsere Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Ticketkategorie oder eines Sitzplatzes.

Leitung und Violine: Marianne Piketty So haben Sie die musikalischen Jahreszeitenzyklen von Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla wohl noch nie gehört, und vor allem nicht gesehen. In einer bemerkenswerten Bühnenperformance der Musiker/innen (Streicher und Theorbe) von Choreograph Jean-Marc Hoolbecq, der u.a. für die Comédie-Française gearbeitet hat, und einem designten Lichtkonzept, fordern sich die beiden Komponisten geradezu heraus, um sich letztendlich in perfekter Harmonie der Werke zu verflechten, zu respondieren und durch die Performance der Akteure die musikalischen Energien zu übertragen. Marianne Piketty war 2017 Jurorin beim Internationalen Violinwettbewerb Schöntal und leitet seit 2013 das Ensemble Le Concert Idéal, das ebenso aus jungen brillanten Musikerinnen und Musikern besteht. „Dichte, Geist, Virtuosität, Tiefe, Groß- zügigkeit”– so feiert die Presse die französische Violinistin, eine Künstlerin in deren herausragender Karriere das weitgefächerte Repertoire von Bach bis Piazzolla reicht. Sie hatte u.a. Unterricht bei Itzhak Perlman in New York und ihre Begegnung mit Yehudi Menuhin wurde für sie wegweisend. Sie spielte das Brahms Violinkonzert unter seiner Leitung und wurde Solistin seiner Stiftung.